Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache

Das Kompetenzzentrum Leichte Sprache der reha ist aktives Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache.
Für unsere Kunden bedeutet dies die Sicherstellung höchster Qualitätsstandards in Bezug auf das gesamte Dienstleistungs-Angebot.

Das Netzwerk vergibt ihr Gütesiegel lediglich an ausgewählte Netzwerkpartner, die besondere Qualitätsanforderungen erfüllen, u.a. sind dies:

  • Umsetzung des Regelwerkes Leichte Sprache
  • Beschäftigung zertifizierter Übersetzer
  • Gegenlesen von übersetzten Texten in Leichter Sprache durch Prüfgruppen (Menschen mit unterschiedlichen Defiziten und Lernschwierigkeiten)
  • Mitarbeit im Netzwerk Leichte Sprache

Unser Angebot

Übersetzung und Texterstellung durch zertifizierte Übersetzer:

  • Für Print- und Internetangebote 
  • Begleittexte und Erläuterungen zu Verträgen, amtlichen Mitteilungen und juristischen Dokumenten
  • Überprüfung und Lektorieren Ihrer bestehenden leichtsprachlichen Texte 

Bebilderung und Layout

Durchführung von Schulungen zum Thema Leichte/Einfache Sprache

Durchführung von Projekten:

  • Erstellung von Printprodukten - vom ersten Konzept bis zum fertig gedruckten Produkt
  • Organisation und Durchführung von Lesetreffs
  • Kooperation mit Partnern aus den Bereichen Kultur, Bildung, Soziales und Gesundheit

Moderationen in Leichter Sprache
Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot:Telefon 0681/93621-505 oder infoleicht-sprechen.de 

Nach unserer Übersetzung darf der Text das Inclucion Europe Siegel tragen.

© Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe. 
Weitere Informationen unter www.leicht-lesbar.eu


 

Leichte Sprache hilft zum Beispiel Menschen mit Lernschwierigkeiten, Menschen, die (noch) nicht gut Deutsch sprechen, Menschen mit (beginnender) Demenz, ungeübten Lesern, Menschen mit funktionalem Analphabetismus, gehörlosen Menschen.

Leicht sprechen – Einfach verstehen

Leichte Sprache ist eine sehr leicht verständliche Sprache. Sie ist ein zusätzliches Angebot für Menschen, für die andere Texte zu schwierig sind. Hier sind einige Beispiele für wichtige Regeln:

  • Wir verwenden wenige Fremd-Wörter.
  • Manchmal müssen wir Fremd-Wörter verwenden.
  • Dann erklären wir die Fremd-Wörter.
  • Wir schreiben kurze Sätze.
  • Wir schreiben für jede Information einen eigenen Satz.
  • Wir schreiben immer das gleiche Wort für die gleiche Sache.
  • Wir verwenden eine klare Schrift.
  • Wir verwenden große Schrift.
  • Wir lassen genug Platz zwischen den Zeilen.
  • Wir verwenden Bilder.
  • Die Bilder helfen beim Verstehen.
  • Menschen mit Lernschwierigkeiten prüfen unsere Texte.

Die Prüfgruppe des Kompetenz-Zentrums Leichte Sprache prüft Texte auf Verständlichkeit

Die Regeln des Netzwerks Leichte Sprache, dem das Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache angehört, sehen es vor, dass Texte von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft werden. Nur sie können bewerten, ob ein Text leicht genug verfasst ist.

Die Prüfung eines Textes erfordert Teamwork! Gemeinsam mit der Prüfgruppenleiterin werden Texte gelesen, die die ÜbersetzerInnen für Leichte Sprache zunächst nach bestimmten Regeln vereinfacht haben. Textpassagen oder Wörter die nicht gut zu verstehen sind, werden zunächst markiert. Anschließend werden von den Prüferinnen und Prüfern Verbesserungsvorschläge sowie Wünsche nach einem anschaulichen Beispiel geäußert.

Durch mehrere Schulungen werden die Teammitglieder auf Ihre Tätigkeit vorbereitet. Ziel ist es, dass die Texte für eine Vielzahl von Menschen gut verständlich sind. Den Mitgliedern macht das Prüfen nicht nur Spaß, sie werden zudem in Ihrer Konzentrationsfähigkeit stark gefördert. 

Nadja Quirein
Leitung Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache/
Zertifizierte Übersetzerin für Leichte Sprache

Telefon: 0681/93621-505
nadjaquirein@rehagmbh.de